Ärztehaus Kornwestheim Gemeinschaftspraxis für urologie

Diagnostik

Sonographie

Durch Sonographiegeräte sind wir in der Lage, Bilder vom inneren des menschlichen Körpers herzustellen. Der große Vorteil von Ultraschalluntersuchungen besteht in der schnellen Durchführbarkeit. Ultraschallwellen sind für den menschlichen Körper nicht schädlich. In unserer Praxis können wir Ihnen 4 Arten unterschiedlicher Ultraschalluntersuchungen anbieten.

Konventionelle Sonographie

Durch die sonographische Diagnostik lassen sich die inneren Organe darstellen. Hierbei wird die Gestalt, Größe und Form beurteilt. Des Weiteren lassen sich gut Raumforderungen (gutartige und bösartige Tumoren) diagnostizieren.

  • Nieren
  • Harnleiter/Nierenbecken
  • Harnblase
  • Leistenregion
  • Hoden/Nebenhoden/Samenstrang
  • Prostata/Samenbläschen

nieren-5791 harnblase

Nieren, Harnblase

Transrektale Sonographie

In der transrektalen Sonographie können vor allem die Prostata und die Samenbläschen beidseits, sowie die Harnröhre beurteilt werden. Hierbei wird eine spezielle Ultraschallsonde über den After direkt an das Organ eingeführt. Es wird ein hoch auflösender Ultraschall verwendet. Wir können Organveränderungen im 2-3 mm Bereich darstellen.

Muss aus der Prostata Gewebe entnommen werden, damit ein Prostatacarcinom sicher ausgeschlossen werden kann, wird an die transrektale Ultraschallsonde eine Führungshilfe installiert, über welche bei laufendem Ultraschallbild zielsicher Prostatagewebe entnommen werden kann.

sonographie-5783

Farbduplexsonographie

Bei der Farbduplexsonographie handelt es sich um ein modernes Sonographieverfahren, in dem bildgebende und akustische Sonographiesignale dank moderner Software verarbeitet werden. Hierbei ist es möglich im normalen Ultraschallbild auch die Fließgeschwindigkeiten des Blutes in den Blutgefäßen darzustellen und zu messen. Die unterschiedlichen Blutfließrichtungen werden mit unterschiedlichen Farben unterlegt. In der Urologie wird die Farbduplexsonographie vor allem an der Niere (Nierenarterienstenose), sowie am Hoden (Hodentorsion, Varikozele) eingesetzt.

pic-5798

Dopplersonographie

In der Dopplersonographie (CW-Doppler) werden die Ultraschallsignale nicht in ein Bild umgewandelt, sondern in akustische Signale. Auf diese Weise ist es uns gut möglich, die Bewegung des Blutes in den Arterien und Venen zu beurteilen. Eine Krampfader (Varkozele) am Samenstrang oder die Durchblutung der Penisarterien beim Thema Erektionsstörungen sind von urologischem Interesse.