Ärztehaus Kornwestheim Gemeinschaftspraxis für urologie

Refertilisierung Mann

Auch in Deutschland entscheiden sich immer mehr Männer zu einer Vasektomie als sicheres Verhütungsmittel. Kommt nach dem Eingriff doch ein Kinderwunsch auf, kann eine Refertilisierung beim Mann durchgeführt werden. Dr. med. Marc Armbruster führt diese mit einer mikrochirurgischen Operationstechnik und hoher Erfolgsquote durch.

Refertilisierung beim Mann

Die mikrochirurgische Refertilisierung beim Mann

Während der Refertilisierung beim Mann werden die verschlossenen Samenleiter zunächst freigelegt und der Verschluss geöffnet. Nach der Überprüfung der Durchgängigkeit werden die Enden der Samenleiter mittels hauchdünner Nylonfäden wieder miteinander verbunden. Hierdurch können Spermien erneut in die Samenleiter gelangen. Diese vergleichsweise einfache Form der Refertilisierung beim Mann wird als Vaso-Vasostomie bezeichnet. Sie ist allerdings nur dann möglich, wenn bei der Überprüfung der Durchgängigkeit Spermien vorhanden sind.

Finden sich keine Spermien in den Samenleiterenden, ist für die Refertilisierung beim Mann eine Tubolo-Vasostomie nötig. Hierbei wird das in Richtung der Harnröhre verlaufende Ende des Samenleiters direkt mit dem Nebenhoden verbunden. Diese Operationsform ist aufwendiger. Zudem fallen die Schwangerschaftsraten in der Folge dieser Refertilisierung beim Mann nicht ganz so günstig aus, wie nach einer mikrochirurgischen Vaso-Vasostomie. Die Refertilisierung beim Mann wird unter Vollnarkose durchgeführt.

Refertilisierung beim Mann durch Dr. med. Marc Armbruster

Die mikrochirurgische Refertilisierung beim Mann erlernte Dr. Armbruster bei Prof. Dr. Marc Goldstein – einem weltweit anerkannten Spezialist im Bereich der Refertilisation, der an der Cornell University in New York tätig ist. Seit der umfassenden Ausbildung hat Dr. Marc Armbruster die Refertilisierung beim Mann mit hoher Frequenz durchgeführt. Inzwischen finden zwei Operationen dieser Art pro Woche statt. Damit verhilft Dr. Armbruster etwa 70 Männern pro Jahr zu einer wiederhergestellten Zeugungsfähigkeit. Dadurch liegt er über der Leitlinie in Deutschland. Diese sagt aus, dass ein Operateur 30 Refertilisationen jährlich durchführen sollte. Neben hoher Kompetenz wird Ihnen hier also auch Erfahrung geboten.

Durchgeführt wird die Refertilisierung beim Mann in einem modernen und zertifizierten OP als ambulanter Eingriff. Durch die sanfte mikrochirurgische Operationsform von Dr. Armbruster und die Verwendung modernster medizinischer Technik werden die Belastungen für den Organismus, das Risiko für Komplikationen und die Heilungszeit minimiert. Bereits ein bis zwei Tage nach dem Eingriff können Sie wieder duschen und leichten körperlichen Tätigkeiten nachgehen.

Erfolgsraten der Refertilisierung beim Mann

Die Möglichkeit nach einer Refertilisierung ein Kind auf natürlichem Wege zeugen zu können, ist abhängig von der Durchgängigkeitsrate der Samenleiter und dem zeitlichen Abstand zu der Vasektomie. Erfolgt die Refertilisierung in den ersten drei Jahren nach der Vasektomie, liegt die Durchgängigkeitsrate bei etwa 90 Prozent. Nach 15 Jahren liegt sie bei ungefähr 70 Prozent.

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.